Wärmebehandlung | Nitrieren

Entdecken Sie Leistungen, die sich schnell für Ihr Unternehmen bezahlt machen.

 

Das Nitrieren ist eine thermochemische Behandlung zur Anreicherung der Randzone eines Werkstücks mit Stickstoff – bzw. mit Kohlenstoff beim Nitrocarburieren. Mit verschiedenen Behandlungen erzielen wir die jeweils geforderte Verbesserung Ihrer Werkzeuge: Zum Beispiel das Verschleißverhalten, die Festigkeit bei statischer und schwingender Beanspruchung – oder das Korrosionsverhalten. Erreicht wird die Optimierung der Gebrauchseigenschaften durch die Ausbildung der Nitrierschicht, die in der Regel aus den Teilschichten Verbindungsschicht und Diffusionsschicht besteht.

Gemeinsamer Know-how-Vorsprung …

… durch jahrzehntelange Erfahrung und erfolgreiche Zusammenarbeit mit namhaften Stahlherstellern.

Plasmanitrieren

Beim Plasmanitrieren wird der Stickstoff in einen Vakuumrezipienten eingebracht, mittels eines elektrischen Feldes ionisiert (Glimmentladung) in Richtung der Werkzeugoberfläche beschleunigt und dort absorbiert.

 

Die Anwendungsbereiche/Einsatzbereiche

  • Automobilindustrie
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Medizintechnik
  • Textilindustrie
  • Maschinenbau
  • Werkzeugbau

 

Die Werkstoffgruppen

Alle Stahlqualitäten

Wärmebehandlungen, die wir im Bereich Plasmanitrieren durchführen

  • Plasmanitrieren
  • Plasmanitrocarburieren
  • Improx®Oxidieren (Oxidieren im Plasma)
  • Kombination von Plasmanitrieren oder Nitrocarburieren mit Oxidieren

 

Die Vorteile

  • Gezielter Schichtaufbau möglich (z.B. verbindungsschichtfreies Nitrieren)
  • Umweltfreundliches ungiftiges Verfahren
  • Partielles Nitrieren ist möglich

 

Sprechen Sie mit uns.
Wir beraten Sie gerne.

T: +49 (0)911 36014-1042
hot-nuernberg@hot-online.de

Gasnitrieren

Beim Gasnitrieren wird Ammoniak in einen Rezipienten eingeleitet. Der Ammoniak wird an der als Katalysator wirkenden Werkzeugoberfläche thermisch zersetzt. Der atomare Stickstoff diffundiert in die Oberfläche.

 

Die Anwendungsbereiche/Einsatzbereiche

  • Automobilindustrie
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Medizintechnik
  • Textilindustrie
  • Maschinenbau
  • Werkzeugbau

 

Die Werkstoffgruppen

Niedriglegierte und legierte Stähle bis zu einem maximalen Cr-Gehalt von 5%.

Wärmebehandlungen, die wir im Bereich Gasnitrieren durchführen

  • Gasnitrieren
  • Gasnitrocarburieren
  • Oxidieren
  • Kombination aus Gasnitrieren oder Gasnitrocarburieren mit Oxidieren

 

Vorteile gegenüber dem Plasmanitrieren

  • Nitrieren von Bohrungen möglich
  • Allseitiges Nitrieren möglich

Aufgrund der Anlagentechnik ist ein Nitrieren von hochlegierten Werkstoffen im Gas nicht möglich.

Sprechen Sie mit uns.
Wir beraten Sie gerne.

T: +49 (0)911 36014-1042
hot-nuernberg@hot-online.de

Salzbadnitrieren

Beim Salzbadnitrieren werden die zu behandelnden Werkzeuge in eine Salzschmelze eingetaucht, die bei einer Temperatur von ca. 580°C Stickstoff und Kohlenstoff an die Bauteiloberfläche abgibt und zu einer Härtesteigerung führt.

 

Die Anwendungsbereiche/Einsatzbereiche

  • Maschinen- & Gerätebau
  • Fahrzeugbau
  • Feinwerktechnik
  • Automobilindustrie

 

Die Werkstoffgruppen

  • Hochlegierte Stähle/legierte Stähle
  • Rost- und Säurebeständige Stähle
  • Legierte Einsatz- und Vergütungsstähle
  • Unlegierte Stähle

Wärmebehandlungen, die wir im Bereich Salzbadnitrieren durchführen

  • Salzbadnitrocarburieren
  • Nachoxidation

 

 

Die Vorteile

  • Sehr kurze Behandlungszeit
  • Behandlung von hochlegierten/hochchromhaltigen Stählen ist problemlos möglich

Ihr Ansprechpartner

Sprechen Sie mit uns.
Wir beraten Sie gerne.

T: +49 (0)911 36014-1042
hot-nuernberg@hot-online.de